Diagnose und Werkstattklassen des Sonderpädagogischen Förderzentrums

(Jgst. 7 bis 9)

Die Zielperspektive für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Lernen ist eine erfolgreiche Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf und langfristig eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt.


In den Jahrgangsstufen 7 bis 9 wird neben dem herkömmlichen Unterricht auch
im Fach Berufs- und Lebensorientierung (BLO)

Praxistagen, Betriebserkundungen und Praktika ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Zeit gewidmet.
Im Unterricht werden die praxisorientierten Inhalte als BLO-Theorie sowie BLO-Praxis (mit den Bereichen Technik und Soziales) vermittelt.

 

 

 

 

Mögliche Schulabschlüsse am Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen:

-       erfolgreicher Abschluss der Mittelschule

-       erfolgreicher Abschluss im Bildungsgang des Förderschwerpunkts Lernen

-       individueller Abschluss

 

 

 

Kriterien für unseren Unterricht

 Lebensorientierung

Kernunterricht

Berufsorientierung

Schule als Lebensraum- und Arbeitsgemeinschaft

Lehrkraft als Lernbegleiter

Betriebserkundungen

Medienkompetenz

Handlungsorientierung

Experten im Unterricht

Erlebnispädagogische Aktionen

Methodenvielfalt

Orientierungstage, Orientierungswochen

 

Vermittlung von Lernstrategien

Berufspraktikum

 

„Lernen lernen“

Bewerbungstraining

 

 

   
© ALLROUNDER