Sehr geehrter Hr. Berger;
 
wir haben den Schüler-Elternbrief von Fr. Guida bekommen.
Mit Hilfe meiner Mama und natürlich auch der Erlaubnis darf ich Ihnen ein Paar Bilder unserer Freizeitbeschäftigung schicken, neben "Schule zu Hause".
 
Ich werde Ihnen zu den Bildern hier immer eine kleine Beschreibung hinterlassen.
 
Auf dem ersten Bild sehen Sie von uns gestaltete Steine. Was hat das auf sich. Meine Mama hat auf Facebook eine Gruppe gefunden die sich FrankenStones nennt. In dieser Gruppe geht es darum Steine unter bestimmten Voraussetzungen (Farbe, Material, und natürlich umweltfreundlich) nach Lust un Laune zu gestalten. Mit eigenen Motiven und Lieblingsbildern, abstrakt und alles was einem einfällt. Auf den Steinen sollte man am besten irgendwo vermerken #Frankenstones, #finden, #freuen, #neuauslegen. Die Steine werden dann beim Spazieren gehen ausgelegt. Natürlich nicht sofort direkt sichtbar. Der Hintergrund an der ganzen Sache ist seinen Mitmenschen eine kleine Freude damit zu machen und den Spaziergängern wieder etwas mehr Bewusstsein in den Sinn zu rufen, auch mal von seinem Fußweg, den Blick abschweifen zu lassen, seine Umwelt und die Natur bewusster wahr zu nehmen. Dies ist auf alle Lebenslagen abwelzbar.
Wenn sich die Lage der Coronakrise beruhigt hat werde ich mit meiner Familie spazieren gehen und die Steine auslegen. Aktuell werden wir das nicht tun aus hygienischen Gründen.
Vielleicht könnte man diese Aktion ja auch mal für unsere Schule machen unter dem Namen #SAD-Stones. Im Kunstuntericht Steine gestalten und beim Wandertag auslegen. :-) Mein großer Stein ist das lustige Chamäleon links.
 
Auf dem weiteren Bild sehen sie das Buch "Fett Kohle". Das habe ich endlich in dieser Zeit geschafft fertig zu lesen. Sie wissen ich habe LRS und ich bin tierisch stolz auf mich. Auch meine Eltern. Das ist so ein tolles Buch. Super spannend. Das kann ich nur empfehlen.
 
 
Zudem habe ich, wie Sie auf einem weiteren Bild, das Fotografieren für mich entdeckt. Dort sehen sie ein einfaches Motiv "Eiswaffel". Das macht richtig Spaß. Habe schon viele Fotos gemacht.
 
So natürlich male ich auch, aber ich male nicht auf normalem Papier. Sie sehen dort ein Magic Pad. Dies ist ein elektronisches Pad, auf dem man mit speziellen bunten Stiften malen kann. Man drückt den Knopf und man kann verschiedene Lichteffekte erzeugen. Ganz interessant da die Farben sich in den verschiedenen Lichtern verändern.  Auf dem Bild sehen Sie einmal ohne Licht und einmal mit Lichteffekt "Arthur von den Minimoys"
 
Nächstes Bild zeigt einen "Creeper" von Minecraft. Diesen habe ich mit meinem 3D Stift gestaltet den ich letztes Jahr zu Weihnachten bekam. Damit kann man alles bauen und gestalten. Super!!
 
Ich hoffe sehr das Ihnen die Bilder gefallen. Ich würde mich auch freuen vielleicht das ein oder andere auf der Schulhomepage zu finden.
 
Bleiben Sie und Ihre Familie gesund.
 
Mit vielen lieben Grüßen  Ihr
Lukas Häßler
 
   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.